Wohnrecht – Gefahren

Wir haben in der Praxis viele Fälle erlebt, bei denen ältere Menschen teilweise ihren nahen Angehörigen teilweise auch entfernteren Verwandten, Häuser übertragen haben, gegen Gestattung eines Wohnrechts. Sehr oft sind diese Fälle ganz schlimm ausgegangen. In Erinnerung hat der Verfasser einen Fall, bei dem die Mutter ihrem Sohn ein Wohnrecht für das Erdgeschoss und für sich das Wohnrecht für das erste Obergeschoss vereinbarte. Kurze Zeit nach dem Abschluss der Verträge kam es zum Streit zwischen Sohn und Mutter über Umfang des Wohnrechts.

Der Sohn wollte nicht, dass die Mutter im Garten sitzt. Der Sohn wollte auch nicht, dass die Mutter durch die Treppe quasi durch die Wohnung im Erdgeschoss läuft, was jahrzehntelang üblich war. Er baute dann seiner Mutter eine Art Leiter vor dem Haus, über die sie in ihre Wohnung gehen konnte. Ein anderer Fall wurde bekannt, bei dem die Nichte das Haus geschenkt bekam. Man stritt über die Nutzung des Gartens. Damit die Tante im Sommer nicht im Garten sitzt, wurde sie immer wieder mit Wasser aus dem Gartenschlauch angespritzt. In den Anwaltsbriefen, die vorher gewechselt wurden, hieß es immer, dass die Tante niemals mit Wasser angespritzt wurde. Auf Ratschlag wurde damals ein Detektiv eingeschleust, der im Schrank wartete und beobachtete wie die Tante in den Garten ging. Natürlich wurde sie mit dem Gartenschlauch abgespritzt. Im Gerichtstermin erschien der Neffe, der das Haus bekam mit seiner Ehefrau und den zwei schon über 18 Jahre alten Söhnen und alle behaupteten, dass die Tante nie abgespritzt wurde. Nach Vernehmung des Detektivs befahl der Richter, sofort das Haus zurückzugeben, da sonst die Angelegenheit sicher in einem Strafverfahren endet. Man sieht wie gefährlich das Wohnrecht ist. Noch schlimmer ist das Wohnrecht, wenn ältere Menschen ins Krankenhaus müssen oder auf Dauer in ein Pflegeheim. Dann versuchen die Angehörigen, mit allen Mitteln oft in die Wohnung zu kommen bzw. das Wohnrecht zu beenden.

Prof. Dr. Volker Thieler

Themen
Alle Themen anzeigen