Vermögen – eingemauert

Ein findiger Anbieter aus dem Hamburger Raum wirbt damit, dass man einen Teil des Immobilienvermögens verkaufen kann. Der Käufer wird Miteigentümer. Der Käufer kümmert sich angeblich um seinen Miteigentumsanteil nicht. Man erhält im Alter dadurch liquide Mittel. Allerdings ist auch nicht ganz transparent, dass man für den Anteil, den man verkauft hat und für den man Geld bekommen ha, hierfür Geld bezahlen muss, weil man diesen Anteil auch mit nutzt.

Er sichert fast volle Eigentümerstellung zu, obwohl er als Käufer die Hälfte oder einen Teil des Eigentums hat. Die wirtschaftliche Frage dürfte allerdings sein, ob die Nutzungsentschädigung, die man für den verkauften Eigentumsanteil zahlen muss, wirklich auf Dauer interessant ist.

Themen
Alle Themen anzeigen